Posaunenchor Ehingen

Seit 1953 besteht der Posaunenchor Ehingen und ist damit einer der jüngsten im Dekanatsbezirk.

Nach Aufzeichnungen bestand zwar seit 1926 eine Dorfmusik mit Posaunisten, aber diese traten höchst selten bei kirchlichen Ereignissen in Erscheinung. Nicht zuletzt durch fehlende Bläser nach dem Ende der Kriegszeit fehlte es bei der Dorfmusik an der "Harmonie", wie es Pfr. Schemm in einer Chronik festhielt.

Den letzten Anstoß zur Gründung gab der damalige Kirchenvorstand und Mitglied des Bundestages Friedrich Bauereisen, unterstützt durch Pfarrer Friedrich Schemm und Chorleiter Friedrich Mergner.

Seit der Gründung führten die Chorleiter Friedrich Mergner bis 1956, Karl Utz bis 1986, Thomas Graf bis 1990, Götz Zobel bis 1999, Richard Dürr bis 2005 und Markus Prokopczuk bis heute durch fast 65 Jahre mit vielen Höhen und Tiefen.
2013 wurde das 60 jährige Bestehen mit Konzert und bebilderten Rückblick im Schützenhaus Ehingen gebührend gefeiert.

Derzeit sind wir 22 aktive Bläserinnen und Bläser. Gerne begrüßen wir auch wieder Bläserinnen und Bläser, die schon einmal bei uns oder in einem anderen Chor gespielt haben - Sprechen Sie uns einfach an!
Die Probentermine sind jeden Mittwoch ab 20:00 Uhr in der Kappl

Natürlich möchten wir uns auch über Jugend- oder Erwachsenen Ausbildung gerne erweitern. Hierzu versuchen wir ab 1. Quartal 2018 eine neue Ausbildungsrunde zu starten. Interessierte wenden sich bitte an Chorobmann Karl Meyer oder Chorleiter Markus Prokopczuk

Unser letztes Projekt war ein Konzertabend mit Film & Pop Musik, unterstützt vom "kleinen chor" und den Ehinger Organisten. (siehe Bilder und Dateien zum Download und Anhören)


Chorleiter: Markus Prokopczuk
Stand: September 2017

 

Konzertabend

 

Posaunenchor Dambach

Die seelsorgerische Betreuung der Kirchengemeinde Dambach erfolgte seit Ende der fünfziger Jahre abwechselnd von den Pfarrstellen Ehingen und Lentersheim und nun wieder von Ehingen aus. Die Ausgestaltung von kirchlichen Festen und anderen Anlässen wird ausschließlich vom Posaunenchor Lentersheim übernommen, da Dambach noch keinen eigenen Chor hatte.

Ab 1978 sollte sich das aber ändern!

Der Kirchenvorstand mit Willi Bauer sen., Adolf Busch, Georg Moninger,  Willi Früh und Pfarrer Schmidt beschlossen im Herbst 1977, in Dambach einen eigenen Posaunenchor zu gründen. Das Echo war ermutigend. Neben den Kirchenvorstehern und dem Ortspfarrer bemühte sich ganz besonders die Frau des damaligen Bürgermeisters Moninger darum, Bläser zu werben. Mit ihrem Sohn konnte sie viele für diese Idee gewinnen. So fanden sich am 20. Oktober des Jahres 1977 32 Interessenten zum Eröffnungsgottesdienst ein, darunter fünf der sechs Söhne des Kirchenvorstehers und Kirchenpflegers Bauer.

Am 29. Juni 2008 feierte der Posaunenchor Dambach sein 30-Jährigen Jubiläum mit dem Dekanats-Posaunentag.

2008: 23  Bläserinnen und Bläser und 13 Jungbläser
2011: 21  Bläserinnen und Bläser und 7 Jungbläser

Vorstand: Erhard Dinger
ChorleiterIn: ??

Proben jeden Mittwoch im alten Pfarrhaus